Siku V200 Möbelwagen

Während man heute eher lieblos gestalteten Schwertransportern auf den Straßen begegnet, waren die Möbelwagen der 70er Jahre echte Schmuckstücke. Die mit ihren stilvollen Schriftzügen auf den Seiten und der Heckklappe gestalteten Möbelwagen sind heute nur noch selten auf den Straßen unterwegs und mit einer Länge von fast 10 Metern nicht gerade ein "handliches" Modell. Einst wurden die Fahrzeuge von Herstellern wie Henschel, der in Kassel produzierte, oder Mercedes entwickelt und weltweit vertrieben.

Durch ihre robuste Art und dem geräumigen Innenleben wurden die Schwertransporter schon bald zweckentfremdet und transportierten als Wohnmobile Vereine oder Familien von A nach B. Auch heute noch restaurieren viele ihren Oldtimer-Möbelwagen, um ihn familientauglicher zu machen und investieren dabei hohe Summen.

Siku entwickelte und produzierte Anfang der 70er Jahre einen Prototypen für ein Werbemodell eines Möbelwagens. Aufgrund des an der Heckklappe und an den Fahrzeugtüren angebrachten Schriftzuges handelte es sich vermutlich um ein Fahrzeug für die Firma "Hülster". Zusätzliche ist seitlich die Aufschrift "50 Jahre Sieper Werke" zu finden. Allerdings blieb es bei der Herstellung eines Prototyps, denn das tatsächliche Fahrzeug wurde nie produziert.

Die Originalität des Prototyps ist an den Nieten und der Siku typischen Machart des Fahrzeugs und des Anhängers eindeutig festzustellen. Sowohl Anhänger als auch die Zugmaschine, bei der es sich um ein Modell der MAN handelt, sind zum Teil handgefertigt und handverschraubt, was sich durch die genauere Betrachtung der Fahrzeugunterseite leicht feststellen lässt.


Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung |TOYCAR-GALLERY.DE ein Service von TOYCAR-SHOP.DE dem Siku Sammler Shop